Der Comedian Ole Lehmann im Interview

Bekannt aus dem Quatsch Comedy Club begeistert der Vollblut-Comedian jetzt mit seinem Comedy-Programm. Wir haben den Entertainer in Berlin getroffen.


Ole, herzlichen Glückwunsch zu deiner Show “Geiz ist ungeil – So muss Leben!”, du lieferst einen unglaublich unterhaltsamen, intelligenten und mitreißenden Abend ab. Wie würdest du deinen Comedy-Stil beschreiben?

Foto: olelehmann.de

Image by olelehmann.de

Ich bin schon immer ein Stand-Up-Comedian gewesen, der viel über das Leben um mich herum redet. Ich erzähle gerne Geschichten und drifte dabei ganz gerne mal ins Skurrile ab, indem ich Dialoge nachspiele. Mein großes Vorbild ist da Eddie Izzard.

Was ist dir wichtig, was du deinem Publikum über den Humor vermitteln möchtest?


Ich möchte meinen Zuschauern vermitteln, dass das Leben sehr lustig sein kann und dass man viele Dinge einfach nicht so ernst nehmen sollte. Ansonsten soll das Publikum in der Show gar nicht so viel nachdenken, sondern sich unterhalten.

Du bist ein super Live-Performer. Welche Rolle spielen die digitalen Netze für deine Arbeit?

Die digitalen Netze haben einem das Arbeitsleben wirklich vereinfacht. Ich kann mich heute einfach viel schneller informieren als noch vor 20 Jahren. Wenn ich z. B. höre das Frau von der Leyen Hubschrauber mieten will, weil die eigenen alle im Arsch sind, dann kann ich mir den Artikel dazu schnell noch mal anschauen. Früher musste ich zum Kiosk und gucken welche Zeitung darüber berichtet hat.

Welche Angebote oder Macher findest du lustig im Netz?

Ungewollt lustig ist für mich die „Huffington Post„. Diese Auswahl zwischen Sensationsjounalismus, Politik und fröhlichen Tiervideos finde ich schon hysterisch. Ansonsten schaue ich mir wenig Comedy im Netz an.


Ole Lehmann ist ein Allround-Unterhaltungstalent, der auf der Bühne und im Fernsehen mit Stand-Up-Comedy und Gesang sein Publikum begeistert. Seit vielen Jahren arbeitet er auch als Regisseur und Show-Entwickler – zum Beispiel für die AIDA Kreuzfahrtschiffe.